/

 

 

 

ELEKTROKOSMETIK

Für Ihre zukunftsweisende Berufs­aus­bildung verfügen Sie ständig über ein Sortiment der neuesten Behand­lungs­geräte.


Die Elektrokos­metik baut auf den theo­re­tischen Unterrichts­fächern Physik SOWIE apparative Kosmetik auf.


  • Ultraschallbehandlung
  • Einschleusung von Ampullen­wirkstoffe (Iontophorese)
  • Impulsstrom-Behandlung von Cellulite
  • Softlaser-Anwendungen
  • Muskel­stimulation mit Interferenz­strom
  • Elektroepilation
  • Mikrodermabrasion


ELEKTROKOSMETIK

…ein spannungsvoller Unterricht


Bei elektro­kosmetischen Behand­lungen ist ein hohes Maß an Gewissen­haftigkeit und Können gefordert.

 

Deshalb unterrichtet der Schul­leiter und Phy­sik­lehrer John Herfs die Elektro­­kosmetik und apparative Kosmetik selbst. Dazu stehen im Unterricht modernste Geräte zur Verfügung, unter anderem auch Geräte, die von ihm selbst entwickelt oder geplant wurden. 

Die Nachfrage nach appara­tiven Körper­behand­lungen  in Wellness- und Beauty­farmen nimmt stetig zu. Für Ihre zukunfts­­weisende Berufs­ausbildung haben wir ständig ein sehr umfang­reiches Sortiment der neuesten Behandlungs­geräte verschie­denster Her­steller zur Verfügung.

Die Elektrokosmetik  baut auf den theore­tischen Unterrichts­fächern Physik und appara­tive Kosmetik auf.


Abb. 1: In dem rotweiß  eingerichteten Praxis­raum macht die Arbeit besonders viel Freude. In den Wänden einge­lassene Bild­tafeln zeigen den Schüler/­innen auf welche Muskeln sie die Elektroden platzieren müssen.

Abb. 2: Eine Schülerin führt eine Impuls­strom­­behandlung  mit  hoch­modernen Geräten durch.

Abb. 3: Zeigt den Einsatz eines Soft­lasers

Abb. 4: Das Einschleusen von Wirkstoffen mit Ultra­schall

Abb. 5:  Eine  Interferenz­strom­behandlung am Ober­schenkel ist hier zu sehen

Abb. 6: Hier wird eine Cellulite mit der Mikro­massage  behandelt..

Abb. 7: Eine Schülerin führt die Gleit­wellen­massage  mit Druckluft durch.

Abb. 8: Bei der Mikroderma­brasion werden feine Kristalle auf die Haut geschleu­dert und damit das Hautbild verfeinert